Katastrophenschutzeinsatz in Rheinland-Pfalz

 

Die Feuerwehr Sandesneben bekam am 23.07.2021 die Anfrage mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug-Logistik die 2. Brandschutzbereitschaft des Kreises Herzogtum Lauenburg zu unterstützen.

Sofort fanden sich 7 Kameraden und Kameradinnen die sich dann am morgen vom 25.07.2021 um 03:15 Uhr mit weiteren Kräften des Landkreises auf den Weg ins Ahrtal machten um nach dem katastrophalen Hochwasser vor Ort zu helfen.

Unsere Kameraden unterstützen 6 Tage vor Ort in Zusammenarbeit mit sämtlichen Hilfsorganisationen und KatSchutz-Einheiten bei verschiedenen Einsatzlagen .

Am 30.07.2021 gegen 21 Uhr kehrten unsere Kameraden alle unversehrt aus dem kräftezehrenden und nicht alltäglichen Einsatz zurück und wurden von weiteren Kameraden am Feuerwehrgerätehaus in Empfang genommen.

Weitere Informationen zu dem Einsatz der Schleswig-Holsteiner Kräfte finden sie auf Seiten des Landesfeuerwehrverbandes : https://www.lfv-sh.de/aktuelle-mitteilungen.html


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d536473282/htdocs/ff/FreiwilligeFeuerwehrSandesneben/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 997