Bärenstarke Aktion

Trittau Online

Bärenstarke Aktion!

Sandesneben – Stofftiere sind für kleine Kinder nicht nur Spielzeug, sondern wichtige Trostspender. Ein Teddybär kann Kindern in Notlagen helfen, diese ohne Traumatisierung zu überstehen. Das Ziel der Deutschen Teddy Stiftung ist es Rettungsfahrzeuge, Streifenwagen der Polizei, Feuerwehrfahrzeuge und die Ambulanzen von Krankenhäusern mit Teddybären auszustatten, die dann an Kinder verteilt werden können. Die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Sandesneben haben bei ihren Einsätzen häufig mit Kindern zu tun. Da ist so ein Trostspender sehr hilfreich.

Carsten Joneleit von der Spedition E.T.E. Logistik GmbH spendete einen großzügigen Betrag an die Teddy Stiftung. Petra Mudder die als ehrenamtliche Botschafterin der Stiftung tätig ist, brachte mit Tochter Anna – Lena die zahlreichen Trostspender persönlich an der Feuerwehrwache vorbei. Markus Goldbeck (Leiter der First Responder / Notfallsanitäter / Paxisanleiter ) und sein Stellvertreter Carsten Schulz ( Zugführer ) nahmen die Teddybären freudestrahlend von Petra Mudder in Empfang. Einige Teddybären trafen schon zuvor ein und wurden bei realen Einsätzen der Sandesnebener First Responder bereits verteilt. Der Effekt des Teddybären war dabei beeindruckend. Aus 125 verschiedenen Teddybären haben mehrere hundert Kinder aus niederländischen Kindergärten den jetzigen Bären als den schönsten und ansprechendsten ausgewählt. Auch bei Großprojekten war der Bär im Einsatz. Hierzu zählt das Zugunglück von Eschede im Jahr 1998, die Flutkatastrophe in Südostasien im Jahr 2004 oder das Erdbeben 2010 in Haiti.

Mit einer Spende an die Deutsche Teddy Stiftung

Sparkasse Leer Wittmund
BLZ 28550000
Konto 1082007

kann jeder diese tolle Stiftung unterstützen. Selbstverständlich können die Bären auch auf der Seite www.deutsche-teddy-stiftung.de käuflich erworben werden. Ein gekaufter Teddybär refinanziert dann zwei gestiftete Bären, die bei den Hilfsorganisationen zum Einsatz kommen sollen.

(JPG)

Text und Bilder: Trittau Online / JPG


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d536473282/htdocs/ff/FreiwilligeFeuerwehrSandesneben/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 997