#55+56 / Y-Notfälle

#Einsatz Nr….: 55 & 56
� Datum/Zeit…..: 14.05.2018 08:56+16:05
#Einsatzinfos : med.Notfall / beide Y
#Einsatzort……….: Labenz & Linau

Am heutigen Tage waren unsere FirstResponder gleich zwei mal im Einsatz. Und bei jedem war die Zusatzinfo auf dem Melder: „Menschenleben in Gefahr“ mit Notarzt.

Erneut zeigt sich, wie wichtig unser Ehrenamt an der Bevölkerung ist. Viele wissen dies jedoch erst zu schätzen, wenn sie selber einmal in eine Zwangslage kommen und auf die Feuerwehr warten.

Es muss an dieser Stelle noch einmal erwähnt werden, dass wir kein Geld bekommen und die Einsätze während der Arbeitszeit oder der Freizeit abgearbeitet werden. Den FirstRespondern, welche dadurch sehr häufig von Ihren Familien „entrissen“ werden sagen wir an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Euren Einsatz.

Vor allem danken wir unseren Familien, dass wir so unterstützt werden. Nicht jeder Partner findet es selbstverständlich wenn durch den Melder das Leben und die Freizeit bestimmt wird. Ob nun der gemeinsame Abend auf der Terasse, eine Familienfeier oder sonst was… wir können nur durch die Zustimmung und Zusprechung unserer Familien dieses „Hobby“ ausführen.

Ebenso sagen wir Danke an jene Arbeitgeber, die Ihre Angestellten bei Alarm sofort ziehen lassen. Den Arbeitgebern, die sich weigern, dem zeigen wir den mahnenden Finger..: auch eure Liebsten könnten durch eine Notlage Hilfe brauchen. Fändet Ihr es da nicht auch besser, wenn Menschen die helfen können, dann auch helfen dürfen?! Denkt mal drüber nach…. leider gibt es viel zu wenig Arbeitgeber die sich daran halten.

#Ehrenamt #Einsatz #Notfall #Sandesneben #AmtSandesnebenNusse #Feuerwehr #Einsatzffw #FirstResponder


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d536473282/htdocs/ff/FreiwilligeFeuerwehrSandesneben/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 997